Weine

 

Im August 1818 drehte Goethe morgens im Zimmer seine Runden und genehmigte sich dabei jeweils ein Glas Rotwein.

Goethe fragte den eintretenden Rehbein zufällig nach dem Datum und hörte ungläubig die Antwort, denn er hielt daran fest, dass dies der 28. sein Geburtstag sei.

Als sein Diener ebenfalls meinte, es sei der 27., sagte Goethe zu seinem Diener: „Daß dich - Kalender her!“ Karl brachte den Kalender. Goethe (nach langer Pause):

 „Donnerwetter! Da habe ich mich umsonst besoffen“.

 

Unsere Weinseite befindet sich im Aufbau.

 

Die herrlichsten italienischen Weine finden Sie in unseren Filialen.